Eine beendete und vergangene Beziehung zu verarbeiten ist meistens nicht sehr leicht und dauert eine gewisse Zeit. Bei manchen Leuten geht dieser Prozess schneller als bei anderen. Bei allen Leuten gleich ist aber, dass sie irgendwann in ihrem Leben an diesen Ex-Partner erinnert werden und sich mit den Gedanken an ihn oder sie beschäftigen müssen. Diese Gedanken an den oder die Ex nach Jahren sind meistens sehr unangenehm. Es gibt jedoch gute Möglichkeiten, damit einen diese Gedanken nicht sehr lange quälen.

Was die Gedanken an Ex auslöst

Manchmal haben die Gedanken an eine ehemalige Beziehung einen konkreten Auslöser. Dies kann entweder ein Ort sein, den man mit dem Ex-Partner vor Jahren häufig besucht hat, ein Lied, welches man zusammengehört hat, oder vielleicht sogar eine bestimmte Mahlzeit. Bei diesen Auslösern hat man als handelnde Person aber Einfluss, man nimmt sie also bewusst in Kauf oder versucht sie zu vermeiden.

 

So kann es selbst nach Jahren noch schmerzliche Gefühle an den bzw. die Ex auslösen, wenn man das Lieblingsrestaurant oder die Lieblingsbar des Ex-Partners besucht. Jedoch weiß man in diesem Fall, worauf man sich eingelassen hat und kann sich mental darauf vorbereiten.

Frau am Nachdenken

Schlimmer ist es allerdings, wenn diese Gefühle unerwartet ausgelöst werden, ohne dass man selber darauf Einfluss hat. Dies kann beispielsweise passieren, wenn man den oder die Ex nach Jahren durch Zufall auf der Straße oder in einem Laden trifft. In diesem Fall kann einen die Begegnung durchaus mit einem schlechten Bauchgefühl zurücklassen und Gedanken an diesen Partner hervorrufen, die tagelang anhalten.

Träume von Ex nach Jahren

Dies kann aber auch auf anderen Wegen geschehen, auf die wir keinen Einfluss haben. Häufig passiert es Menschen, die bereits seit Jahren von ihren Ex-Partnern getrennt sind, dass sie von ihnen träumen. In vielen Fällen sind die träumenden Personen schon längst über die Trennung hinweg und haben sogar neue Beziehungen oder sind bereits verheiratet. Jedoch hinterlässt so ein Traum oft ein mulmiges Gefühl im Magen und man weiß nicht so recht, wie man damit umgehen soll.

Alle diese Dinge, die Gedanken an den oder die Ex nach Jahren hervorrufen, haben eins gemeinsam: Sie rufen alte Erinnerungen hervor.

  • Diese Erinnerungen sind besonders Erinnerungen an die guten Zeiten
  • Zusätzlich an die außerordentlich positiven Emotionen.
  • Diese waren mit der anderen Person verbunden und sind es immer noch.
  • Das Phänomen der Gedanken an den Ex-Partner tritt eigentlich nur mit negativen Folgen für einen selbst auf, wenn die Beziehung damals als sehr glücklich empfunden wurde.

Die Erinnerungen an diese Momente mit dem/der Ex, die selbst nach Jahren und Jahrzenten auftreten können, lassen diese Glücksgefühle erneut in einem aufsteigen. Oft sind diese Gefühle auch mit den oben genannten Dingen verknüpft und dienen dadurch als Auslöser.

Die eine große Liebe

Oftmals denken Menschen aber auch an ihre Ex-Partner zurück, wenn sie selber mit ihrer aktuellen Situation sehr unglücklich sind. Dies mag besonders zutreffen, wenn man nach Jahren der Trennung noch immer Single ist. Wenn man dann an den Ex-Partner zurückdenkt, wünscht man sich die Glücksgefühle der damaligen Beziehung zurück.

Dies ist oft direkt mit dem Bild der „einen großen Liebe“ verknüpft. Häufig stellt man sich in diesem Zusammenhang auch die Frage, ob der oder die Ex nicht der oder die „Richtige“ für einen war und ob man jemals im Leben wieder einen solchen Menschen kennenlernen wird.

Die Gedanken an den Ex-Partner können aber auch auftreten, wenn man bereits in einer neuen Beziehung ist. Auch dann können sie einen ähnlichen Charakter haben, wie bereits beschrieben. Zu diesen Gedanken kommen dann Fragen dazu wie: Werde ich mit meinem neuen Partner jemals so glücklich werden wie mit dem damaligen Partner?

Tendenziell neigen auch viele Menschen dazu, ihren neuen Partner mit dem alten zu vergleichen. Dies kann unterschiedlich stark und auf verschiedenen Ebenen ausfallen, allerdings löst es immer zwangsläufig Gedanken an den alten Partner hervor.

Herz Hände

Gedanken an Ex nach Jahren stoppen

Wenn man von Gedanken an seinen Ex-Partner geplagt wird, gibt es mehrere Möglichkeiten diese abzustellen. Die erste Möglichkeit dabei ist, die Gedanken einfach zu ignorieren. Dies kann dadurch erreicht werden, dass man seine Aufmerksamkeit konkreten Dingen widmet und sich auf Sachen wie Sport, Arbeit oder ein bestimmtes Hobby fokussiert. „Einfach an etwas anderes denken“ klingt zwar sehr simpel, ist jedoch in der Praxis nicht immer ganz so leicht.

Die zweite Möglichkeit ist zwar auch nicht unbedingt leicht, aber dafür auf lange Sicht gesehen zielführender. Grundsätzlich muss man sich klar darüber werden, warum einen diese Gedanken so runterziehen. In den meisten Fällen sind die Gedanken an den Ex-Partner nur ein Katalysator für negative Umstände in der aktuellen Lebenssituation.

Dies kann entweder daran liegen, dass man aktuell keinen Partner hat und sich nach Zweisamkeit sehnt oder mit dem neuen Partner nicht wirklich glücklich ist. Um die Gedanken loszuwerden muss man dieses Problem identifizieren und versuchen daran zu arbeiten.


Die letzte Möglichkeit besteht darin, sich auch an die schlechten Dinge in der damaligen Beziehung zu erinnern. Oftmals überwiegen in unseren Erinnerungen an die Vergangenheit die positiven Aspekte. Ruft man sich aber bewusst die negativen Teile der Beziehung ins Gedächtnis, so bleiben die guten Erinnerungen häufig in der Unterzahl. Besonders wenn die Beziehung daran zerbrochen ist, dass der Partner eine Affäre hatte, sollten die negativen Emotionen eindeutig überwiegen.