Wir haben wieder eine Anfrage von Daniel bekommen, dessen Freundin reden will. Was macht man am besten, wenn sie reden will und heißt das gleich sie will Schluss machen? Es geht hier natürlich noch um sehr viel mehr, aber kann man das Ganze vermeiden oder wieder gut machen?

Hier die Anfrage: Was, wenn sie reden will?

Deine Frage/dein Problem: Hallo, vielleicht kann ich euch ja um einen Rat fragen, ich schreib einfach mal grob unsere Geschichte / Situation, vielleicht fällt euch dazu was ein. Ich bin 26 (zwilling) Eva ist 23 Jahre (skorpion). Aktuell Beziehung-saus, ich hab nun nachgedacht, in mich zum ersten mal hineingefühlt und merke das ich Fehler gemacht hab, ich daraus lernen will, es ihr beweisen, Problem sie lässt es nicht zu will davon nichts hören, hat ihre Meinung: das ich mich nicht änder, es wenig Zukunft hat, sie denkt ich finde eh eine bessere. Jetzt ist meine Eva wohl noch ziemlich verletzt / hat Ängste, sieht keine chance für eine partnerschaft. Wir kennen uns seid 1,5 jahren, unternehmen seid jahresanfang regelmäßig was, sie war ziemlich stark in mich verliebt und wollte schon längere zeit eine beziehung mit mir und hat sich auch in der zeit als wir davor noch nicht zusammen waren wie eine treue, liebe freundin verhalten, sie hat sehr viel herz und wollte alles für mich perfekt nur ich war der der ständig gezögert hab, (was ich im nachhinein bereue) im endefekt habe ich dann im juli erst ja gesagt, wir haben eine schöne zeit gehabt viel erlebt und uns wie ich find immer mehr aufeinander angepasst und eingestellt, echt schönes erlebt haben viele gemeinsame interessen … nur dann sind eben trotzdem ab und zu immer mal kleine dinge vorgefallen, streit, oder mal hab ich eine daiting app geöffnet gehabt (auch wenn ich „nur“ gestöbert hab) das war nicht gut, und ausschlaggebend war ein streit beim weggehen, als ich sie blöd angemacht hab, was im endefekt unnötig war. Der streit war ende september, sprich jetzt sind 5 wochen vergangen.

Kurz danach hat sie gemeint wie müssen reden, haben uns kurz getroffen und sie mir eben viel erzählt auch vieles was ich noch nicht wusste bzw nichz dachte das es so schlimm ist, ich da in der beziehung eher auf egal getan hab was im endefekt so gewirkt hat. Ich dann ehrlich gesagt nicht wusste wie ich reagieren sollte, ich hektisch war, und ich wohl anfangen hab zum ersten mal richtig nachzudenken, ich ihr erstmal seitenweiße texte geschrieben hab (was wohl zu viel war) ich ihr gleich danach blumen gebracht hab… (was schön war es aber nichts ändert). Ich eben nachgedacht hab, in mich hineingefühlt, mich zum ersten mal hin ihr richtig geöffnet hab, gesehn hab ich hab sie nicht so geliebt mit vollen herzen wie sies verdient hätte und wie sie mich geliebt hat, ich mir aber geschworen hab so nichtmehr sein zu wollen, sondern mit vollen herzen dazusein, es mir aber auch extrem schlecht ging … das gefühl fehler gemacht zu haben, zu merken sie war die richtige, ich idiot, es aber nicht gutmachen zu können. ich dann bis ca. 20.10. ihr alle 2-3 tage einen großen text geschrieben hab (es nichts zurück kam). Sie dann am 29. mir geschrieben hat, sie findet es nicht schön das es mir schlecht geht, und sie sieht eben keine chance mehr das aus uns was wird. Ich da weitermachen soll wo ich jetzt nachgedacht hab, die richtige für mich kommt sicherlich da ist sie sich sicher. ich soll aufhören mich so an sie festzuklammern. Ich zurück geschrieben hab das ich denk das man sich zusammensetzten sollte, persönlich mal drüber reden, es für mich dann auch leichter ist zu verarbeiten und ich auch nochmal wissen möchte was genau die fehler waren für die zukunft.

Und danach könnte man immer noch sehn, bzw fällt es mir auch leichter den anderen Raum zu geben (denn aufgeben möchte ich nicht da lieb ich sie zu sehr) Aber -> nein gibt kein treffen, wurde alles gesagt Am samstag haben wir uns seid einen monat dann zufälligerweiße bei einer party kurz gesehn bzw bin hin hab hallo gesagt (kurze umarmung) wusste allerdings nicht groß was ich sagen soll, aber 2-3 sätze hab ich schon gesagt, aber merkte das das ihr wohl zu viel wird / an ihre augen die allgmeine lage mit uns alles andere als ok ist wenn sie mich jetzt sieht. Ihre freundinnen sind gespalten, einzelne wollen das sie schnell wie möglich von mir wegkommt, die mehrheit sieht jetzt aber ein das ich aus meinen fehler gelernt hab und wünschen sich insgeheim eine 2. chance für uns (denk davon ist eva aber aktuell noch weit weg) Schwierige Situation, einerseits will ich ihr ruhe geben, auch zu sich zu finden. Einerseits will ich die zeit nicht verstreichen lassen, wenn sie einmal über mich hinweg ist und mich vergisst ist es zu spät! Wollte sie dennoch jetzt nochmal fragen ob wir nicht entspannt lieb mal nen glühwein zusammen trinken wollen, oder wir ne runde spazieren gehn wenn die sonne rauskommt Und 2. würd ich ihr gern was schenken, einfach weil es denk ich nie was schadet, (kerze hoffnung und licht, nur du ! ) und ihr ihr auch was beweisen will. Was haben sie für einen Rat? Die Zeit/ Tag für Tag fällt dennoch schwer und denke viel nach. Noch einen zweck? Abwarten? Direkt schreiben? Einfach vor der Tür stehn? Geschenke?

Vielleicht habt ihr einen eindruck von unseren Chaos und einen Rat, Danke schonmal!

Liebe grüße Daniel

Unser Rat:


Hallo Daniel, da ist ja ganz schön viel passiert. Aber du sagst es schon selbst, das beste ist hier wohl abzuwarten. Du hast viel getan und sie möglicherweise zu sehr damit überfordert. Wenn du ihr noch zusätzlich viele Geschenke machst, treibt sie das womöglich in die Enge. Eine kleine SMS, dass du an sie denkst ohne etwas von ihr zu verlangen und dann darin schreiben, dass sie sich gerne bei dir melden kann, aber der Abstand euch sicher gut tut. Das zeigt auch, dass sie nochmal einen Schritt tun muss. Probieren geht über Studieren.

Werbung